Eistauchen de luxe

DSCN2078.jpg

anders kann man die Eistauchwochenenden am Weissensee Ostufer nun wirklich nicht beschreiben. Familiengeführtes Gasthaus mit Fremdenzimmer, beste Verpflegung aus Omas-Küche, perfekte Wetter- und Eisbedingungen, ein eingespieltes und professionelles Team der Tauchschule vor Ort und nicht zu vergessen eine unbeschreiblich traumhafte Naturkulisse.

Ende Februar 2019 machte sich eine kleine, aber sehr harmonische und lustige Gruppe auf nach Kärnten, manche zum Spaßtauchen, manche um das Eistauch-Brevet zu erlangen. Lustig und gemütlich war es auf jeden Fall und der Rest bleibt am Weissensee.

Adventtauchen und Weihnachtsfeier

Weihnacht.jpg

traditionell am ersten Adventsonntag, diesmal am 02. Dezember 2018, fand unser Adventtauchen mit anschließender Weihnachtsfeier statt. Erstmalig haben wir uns für den Traunsee entschieden und es wahrlich nicht bereut. 

Beheizte Zelte, Kekse / Kuchen und belegte Brote für eine ganze Kompanie, Punsch, Tee, Prosecco und Bierchen nach dem Tauchen, sowie eine Feuerstelle sorgten für einen tollen Nachmittag unter Freunden. Unsere Emma, auch liebevoll das  "Küken" genannt durfte in Begleitung von 15 Tauchern den Adventkranz in die Untiefen des dunklen Traunsees bringen, ein wahrlich gänsehautförderndes Lichterschauspiel. 

Nach Aufwärmen und kleiner Stärkung ging es zum Gasthof Grünburg, nach der Ansprache unseres Obmannes, der Vorstellung unserer neuen Vereinsbekleidung und einigen Ehrungen wurde endlich das tauchunfallfreie Jahr 2018 gefeiert.

was ist, wenn was ist

DSCN1669.JPG

ganz unter dem oben genannten Motto, oder auch als Rescue Days könnte man das Wochenende ab dem 14. September 2018 nennen.

In Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Rotem Kreuz und der Österreichischen Wasserrettung galt es drei Tage lang alles zum Thema Tauchsicherheit, Erste Hilfe bei Tauchunfällen, Stressmanagement, Bergetechnik, usw. zu erlernen oder seine bisherigen Fähigkeiten zu verbessern. Es war wahrlich kein Honiglecken und ich muss jeden der Teilnehmer hier meine größte Anerkennung und Lob aussprechen - wahrlich eine tolle Leistung.

Auch wenn manch einer an seine persönliche Grenze ging, ich bin aber davon überzeugt, nur so können wir wieder beruhigter, sicherer, achtsamer und vor allem selbstbewusster die nächsten Tauchgänge absolvieren und Spaß an unserem Hobby haben.

Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden und darauf, dass wir erlerntes hoffentlich nie brauchen.

Kaiser Franz Josef schaut zu

DSCN1038.JPG

wir schreiben den 15. Juli 2018, Ziel unseres Tagesausfluges ist der vordere Langbathsee. Wunderschöne Natur, Glasklares Wasser, Sonnenschein, 24 Mitglieder und am See Ende sieht man das ehemalige Jagschloss unseres, Gott hab ihn gnädig, Kaiser Franz Josef. Was würde der sich wohl denken, auf seiner Frühstücksterrasse sitzend, den Blick über den See und dann dieser Aufmarsch.

Ein Tag voller Spaß, netter Leute, Ausrüstungstest, Fachgesprächen und zum Abschluss wie könnte es anders sein ..... ein leckerer Eisbecher vom Giovanni in Ebensee

Perle des Salzkammergutes

DSCN0707.JPG

Am 17.06.2018 ging es mit Sack und Pack an den vorderen Gosausee. Dank des Tauchclub Dachtein-Salzkammergut, blieb uns die Schlepperei von Equipment und Flaschen erspart, herzlichen Dank an Gerhard für das Transportwägelchen.

Der Wettergott war gnädig, die Füllanlage am See lief wie ein Schweizer Uhrwerk und so konnten wir 2 wunderbare und gemütliche Tauchgänge unternehmen. Eingekehrt wurde auf der Heimfahrt natürlich im Steegwirt, Cordon Bleu und Hallstädter Zwickel sind einfach ein MUSS in dieser Gegend. Wer eine Bleitasche findet, die gehört dem Wolfgang :-)

Winterzeit - Trainingszeit

DSCN2163.jpg

wie immer, hält sich bei so manchen Personen, im Winter, die Begeisterung für gemeinsame Tauchgänge im kalten See in Grenzen. Dank der Unterstützung von diverspassion.at konnten unsere Mitglieder auch von Jänner 2019 bis April 2019 an eigens für uns festgelegten Terminen Ihr Können, gemeinsam mit ständig anwesenden Tauchlehrern, im 28°C warmen Pool kostenlos auffrischen und so gut und sicher in die neue Saison starten.

vollwertige Taucher

DSC_0289.jpg

am 06. Oktober 2018 war es wieder soweit, denn nicht jeder der ein Open Water Diver Brevet erlangt, ist der Gunst unseres Gottes der Meere würdig. Kurse machen, lernen, viel Übung, Mut und eine große Portion Verrücktheit gehört schon dazu um am Ende der ersten Tauchsaison dem Gott der Meere gegenüber zu treten und um dauerhaften Einlass in sein Reich zu bitten. 

Wir sind mächtig stolz auf alle Teilnehmer, jeder hat die Aufnahmeprüfung bestanden und nach diversen Opfergaben an Neptun, wurde auch kein einziger abgelehnt. Wir wünschen allen einfach Gut Luft und wunderbare Tauchgänge.

ready for race

P6121185.JPG

oder für all jene, denen alles immer zu langsam geht, Scooter- Test und Training time war das Motto. Wo kann man unterschiedliche Ausrüstung besser testen als im Freibad, herzlichen Dank an dieser Stelle an die Stadtgemeinde Marchtrenk, welche uns diese Möglichkeit bietet.

Jeder Teilnehmer ging mit einem lächelndem Auge und einem weinendem Auge nach Hause. Viel neues gesehen und ausprobiert, aber bei manchem wurde somit auch die Wunschliste ans Christkind länger.

Hauslatschn

DSCN0957.JPG

10. Juli 2018 ..... die Sonne scheint, der Hund schläft, die Frau will raus

Lange Rede kurzer Sinn, kurzfristig fanden sich einige Clubmitglieder zusammen und machten einen Abstecher in unsere Hauslatschn, dem Pichlingersee zwischen Linz und Asten. Nicht gerade tief, aber schöner Bewuchs, enormer Fischreichtum und Sichtweiten zwischen 1m und 7m laden hier immer wieder zum gemütlichen Tauchen ein. Mit von der Partie ein paar hungrige und frisch brevetierte OWD- Schüler, welchen aufgrund der heute schlechten Sicht, eventuell lag es an den Tauchern vor uns, sehr bald das Lächeln aus dem Gesicht verschwand. Tapfer waren Sie trotzdem, brav navigiert und tariert hatten Sie sich nach knapp 50min eine Stärkung beim Seewirt verdient.

Schaun ma mal wies beim nächsten Mal wird.

Flusswanderung im Salzkammergut

DSCN0864.JPG

Nichts für schwache Nerven war hier das Thema. Zuerst ging es steil bergauf, was bereits einigen Teilnehmern den Schweiß auf der Stirn stehen ließ, doch dann ging es mehrere Stunden lang im Flußbett nach unten ins Tal.

Flachwasserbereiche, 6m tiefe Gumpen, liegend, schwimmend, oder auch schon mal 4m in die Tiefe hüpfend ging es bei strahlendem Sonnenschein durch eine wunderbare und unberührte Natur.

Am Ende gab es gekühlte Getränke und Maurerforelle als Stärkung, manche nutzten die Heimfahrt noch für ein hörbares Power napping.

Copyright © 2017 TAUCHCLUB - diverspassion. Alle Rechte vorbehalten.

Webdesign, Programmierung und technische Durchführung Grosch-EDV, solutions for I.T.